Suche
  • andreabotek

Wunderkerzen und leuchtende Augen!


Herzlich willkommen im neuen Jahr! Hattest Du einen für Dich angenehmen Jahreswechsel? Ich genoss die Freude den Übergang im Kreise liebevoller Menschen zu erleben. Gemeinsam mit ihnen die traditionellen Rituale zu zelebrieren. Welche es waren?

Mit großen Wunderkerzen in den Händen und leuchtenden Augen standen wir da und rundherum um uns konnten wir das Feuerwerk erleben. Begleitet von lauten Knallern erschienen Blütenzauber und Sterne am nächtlichen Himmel. Die Geister und Dämonen waren damit vertrieben!

Gute Vorsätze zu fassen, als Symbol des Schlussstriches unter das vergangene Jahr und belastender Angewohnheiten. Andererseits eröffnen sie den Fokus auf ein bestimmtes Ziel!

Möchtest Du das ebenfalls probieren? Das ist zu jedem anderen Zeitpunkt gut möglich. Diese zwei Möglichkeiten gebe ich Dir gerne als Inspiration weiter!

Wünsche bzw. Laster auf verschiedene Zettel schreiben. Mit jedem dieser Themen einzeln emotionale Verbindung aufnehmen und im Anschluss daran dem Feuer übergeben. Die damit verbundenen Wünsche loslassen und dem Universum übergeben.

Halte inne, gehe in Dich und stelle Dir folgende Fragen. Wie werde ich beim nächsten Jahreswechsel zu Sylvester dastehen? Wie werde ich aussehen? Was ist im Jahr 2015 alles geschehen? Visualisiere Deine Erfolge, die Fülle, Deine Glücksmomente und die damit einhergehende Freude und Zufriedenheit.

Bleigießen, als Orakel für Zukünftiges war selbstverständlich auch ein wesentlicher Bestandteil unserer Zeremonie.

Interessant für mich war, dass ich jenes Symbol gegossen habe, welches ich zuvor bei den Tarotkarten gezogen hatte. „Die Urmutter“ Eine Frau mit einem bodenlangen Umhang gekleidet und einem Kind in den Armen.

Diese Synchronizität ist mir Anlass zu großer Freude! Bestätigt sie doch die Energien dieser Botschaft.

Die Essenz der Karte ist: Die Schöpferkraft – Fürsorge – Kreativität – die Kraft der reifen Weiblichkeit – Weisheit – tiefe Anteilnahme – Herzensgüte – Liebe – Schutz – Verständnis – Geborgenheit.

In diesem Zusammenhang möchte ich eine Aussage Albert Einsteins zitieren.

„Das schönste und tiefste Gefühl, das wir erleben können, ist die Erfahrung des Mystischen. Es ist die Säerin aller echten Wissenschaft. Der Mensch, der dieses Gefühl nicht kennt, der nicht mehr staunen und in Ehrfurcht gebannt vor etwas stehen kann, ist so gut wie tot.“

A. Einstein, Mein Weltbild, Ullstein Verlag

Natürlich habe ich auch eine Karte für die Empfänger dieses Newsletters gezogen!

Die Essenz von „Erfüllung“

Erfüllung – Vollkommenheit – Segen – Einklang – absolute Fülle – strahlende Manifestation göttlicher Kraft – gnadenvoller Zustand.

Die innere Botschaft Bleibst Du jetzt offen, wird Dir soviel gegeben, dass Dir nichts anderes Übrig bleibt, als Dich mit ganzem Herzen zu freuen. Bekanntlich sind wir oft das Glück weniger gewohnt als das Leid und müssen manchmal erst lernen, mit solch unverhofft glücklichen Umständen klarzukommen. Dich als Kind der Liebe in Deinem eigenen Paradies wiederzuentdecken, ist eine überaus göttliche und heilende Vision!

Die äußere Manifestation Gutes Gelingen, unbedingter Erfolg! Großzügiges Fühlen, Denken und Handeln bringen Dir jetzt Zufriedenheit und ein Gefühl der Erfüllung, nach dem Du Dich seit langem gesehnt hast. Der Erfolg anderer wird in diesem Augenblick auch zu Deinem Erfolg. Halte nichts fest. Fließe vollkommen mit Deiner Kraft. Es ist genug für alle da! Das uns anerzogene Festhalten von Dingen und auch von Menschen zeigt nicht den König, sondern den Bettler in Dir. Befreie Dich jetzt von allen Gefühlen und Gedanken der inneren und äußerlichen Unzulänglichkeit.

Aus dem indianischen Weisheits-Tarot „Vision Quest“ von Gayan Silvie Winter

In diesem Sinne wünsche ich Dir Glück und Segen im neuen Jahr! Energievolle Grüße, Andrea


2 Ansichten