• andreabotek

Deine weiblichen Qualitäten! Wie Du sie findest!

Aktualisiert: Mai 29

Hast Du schon einmal vom Medizinrad gehört? Das Symbol dafür habe ich für Dich heute morgen in meinem Garten fotografiert.

Dieser Kreis mit seinen Markierungssteinen ist nach den Himmelsrichtungen ausgerichtet und entspricht der Lebensphilosophie der indianischen Ureinwohner Amerikas. Jede der Bereiche birgt eine besondere Kraft in sich. Diese werden in Ritualen, Gebeten oder auch in Ratsversammlungen „an“- gerufen.

Bei diesen Gesprächsrunden sitzen die Ratsmitglieder in ihrer Loge mit entsprechenden Qualitäten. Das kannst Du Dir in etwa so vorstellen. Aus der Mitte, dem Zentrum des Rades heraus wird ein Problem geschildert und im Anschluss darauf eine konkrete Frage dazu gestellt. Diese wird persönlich an jeden einzelnen der Ratsmitglieder gestellt.

Ganze acht Mal erfolgt darauf eine der Qualitäten entsprechende Antwort. So ist das gesamte Spektrum aller Lebensbereiche und der dazu passenden Perspektiven integriert. Mit diesem ganzheitlichen Wissen kristallisiert sich die Lösung dann schon deutlich sichtbar vor dem Fragesteller heraus.

Ähnliches habe ich bei meiner Ausbildung zur Aufstellungsarbeit erfahren. Repräsentanten übernehmen für einen überschaubaren Zeitraum die Rolle in einem zuvor genau definierten System. Spüren die Veränderung ihrer Wahrnehmung, sprechen die dazu in ihnen aufkeimenden Worte aus und helfen damit eine klärende Überschaubarkeit zu gewinnen. Was hat das mit der Weiblichkeit - passend zum Marienmonat Mai zu tun? Eine der Logen wird als „womenslodge“ zur Bewahrung der Qualitäten von uns Frauen geehrt. Sie befindet sich im Westen und diesen positiven Einfluss einbeziehend, kannst Du Deine weiblichen Anlagen mit dieser bewussten Ausrichtung stärken. Zum Beispiel bei der Sitzrichtung in Deinen Meditationen, oder wenn Du dich zum Entspannen niederlässt. Den Blick nach Osten mit der Energie des Westens im Rücken.

Probiere doch gleich mal etwas Neues aus! Stelle Dich mit der Kraft des Westens im Rücken auf Deinen Kraftplatz. Atmen – Augen schließen – in Dich hinein spüren – wahrnehmen, was in Dir ist – Deine weiblichen Qualitäten einladen, sich in Dir zu entfalten – natürlich weiter atmen und auf die Zeichen der Veränderungen achten – magst Du das Neue in Dir verankern? - nach drei tiefen Atemzügen, mit der Ausrichtung auf Speichern der neuen Möglichkeiten, die Augen wieder öffnen – Du drehst Dich um und bedankst Dich mit einer Verbeugung in westliche Richtung. Dieses Ritual ist selbstverständlich auch für Männer geeignet! Frauen lieben es, wenn die weiblichen Anteile in Euch natürlich integriert sind.

Ich wünsche Dir viel Freude beim Spüren!

Herzliche Grüße

Andrea

33 Ansichten