• andreabotek

Ich tu alles für Dich!

Wie Du Dir sicher gut vorstellen kannst, werde ich sehr häufig um gesundheitsstärkende Tipps gebeten. So habe ich mich hingesetzt und beschlossen, meine Erfahrungen und Wissen zur Stärkung des Immunsystems aufzuschreiben, um sie mit Dir zu teilen. Die Früchte meines Tun, werde ich besonders in den kommenden Wochen gerne auch in Form von mehreren Mails an Dich anbieten.... und dem Zeitgeist folgend, selbstverständlich auch gerne künftig auf meiner Facebook Seite „Andrea Botek Lebensgestaltung“ und via Instagram „andrea_botek_lebensgestaltung“.


„ICH TU ALLES FÜR DICH!“

Damit spreche ich jetzt voller Motivation mein Immunsystem an!

Ich tu alles für Dich, damit es Dir so richtig gutgeht!


Das Zentrum für das Immunsystem, das ist der Darm!

Deshalb ist eine ausgewogene Ernährung auch so wichtig für jeden von uns. Biologisches Obst und Gemüse täglich liebevoll zubereitet und mit frischen Kräutern verfeinert, gibt uns die Kraft für den gesunden Alltag. Wenn Du magst, dann kannst Du gleich wunderbar loslegen und mit heilsamen Lebensmitteln für Deine ganz persönliche Stärkung sorgen!


Hier habe ich für Dich eine kleine Sammlung der sogenannten „Immun-Helden“.


Brokkoli, Knoblauch, Pilze, Zitrusfrüchte, Beeren, Nüsse, Kohl, Ingwer, Curcuma, Zimt, Hagebutten, Äpfel, Karotten, fermentierte Gemüse und Getränke, Bio Vollkornprodukte und Holunder.


Auch die Einnahme von Propolis stärkt Dich, weil es die Bildung von Abwehrzellen anregt.


Die Schule des Immunsystems, das ist der Thymus!

Thymus kommt von dem griechischen Wort „thymos, was soviel wie Lebenskraft, Seele und Gefühl oder Sensibilität bedeutet.

7 cm unterhalb der Halsgrube, in der Mitte der Brust. Hinter dem oberen Brustbein liegend, reifen hier die Zellen unserer Immunabwehr heran. Hier lernen sie zwischen Selbst und Fremd zu entschieden. Was tut mir gut? Was lasse ich zu und was wehre ich ab? Kannst Du Dir vorstellen, dass es da auch einen emotionalen, oder spirituellen Zusammenhang geben könnte?


Arbeitet die Thymusdrüse in ihrem kraftvollen Zustand, ist die natürliche Abwehr gegenüber Viren, Bakterien und emotionalen Entladungen ebenso aktiv.

Im Laufe der Jahre wird ihre Produktion leider immer schwächer und die Anfälligkeit für Infektionen nimmt dadurch zu.


Kennst Du eigentlich das Thymus-Klopfen?

Das ist eine einfache, unspektakuläre und hilfreiche Übung. Sie belebt Deine Energie und tut so richtig gut! Sie befreit Dich von Stress und sorgt für Zentriertheit und Ausgeglichenheit. Klopfe so oft Du möchtest! Je öfter, desto gut!

Wenn Du eine Pause brauchst, wenn Du Stress abbauen oder Dir Gutes tun möchtest. Du kannst bedenkenlos zu jeder Tages- und Nachtzeit klopfen. Du steigerst damit Deine Lebensfreude, die geistige Wachheit, Gesundheit, Energie, Leistungs- und Lernfähigkeit.

Du kannst während des Klopfens sitzen, stehen oder liegen – ganz wie es Dir am besten passt. Um Deinem Körper die entscheidenden Impulse zur Beruhigung zu geben, oder eine stressige Situation zu entschärfen. Lege eine kleine Klopfrunde ein – auch immer gerne einmal einfach nur so.

Du klopfst mit den Fingerkuppen der ganzen Hand kraftvoll auf die oben beschriebene Stelle des oberen Brustbeins. So lange, bis Du das Gefühl von Glück und Zufriedenheit in Dir keimen spürst. Exakter sind etwa 15 bis 30 Sekunden!


Wollen wir das Immunsystem unterstützen? Dann gibt es einige Möglichkeiten, die Du nach und nach alle ausprobieren kannst.


Ein paar davon habe ich heute schon für Dich!


Wenn Du mutig bist und die Wirkung des Klopfens steigern willst, dann versuch doch einmal die folgende Erweiterung.Klemme Dir einen Buntstift quer zwischen die Zähne! Das zaubert zwangsläufig so etwas wie ein Lächeln auf dein Gesicht.

Wenn Du also gestresst bist, und es Dir unmöglich erscheint, Dich an etwas Erfreulichen zu erinnern, das auf natürliche Weise ein Lächeln hervorruft, dann klemme Dir einen Stift zwischen die Zähne. Vielleicht bringt Dich schon das zum Lächeln. Mit jedem Lachen werden zusätzlich Energieprobleme im Körper ausgeglichen und korrigiert und somit die Lebensenergie geweckt. Deshalb lache, den Lachen ist die beste Medizin! Und klopf dabei auf Deine Thymusdrüse. Na?

Hast Du Lust auf mehr Inspiration bekommen? Bald ist es soweit!

Bis dahin schicke ich Dir herzliche Grüße!

Bleib gesund! Das wünscht Dir Andrea