Suche
  • andreabotek

Magie in meiner Kräuterküche!

Heute schicke ich Dir herzliche Grüße aus meiner Kräuterküche!

Es ist eine so feine Stimmung hier.

Ich genieße die inspirierende Musik und schwinge zwischen den Kräutern, dem Mörser, den Gläschen und hübschen Fläschchen in Freude umher!

Eine vielseitige Palette aus Kräutern und Obst hatte ich vorbereitet, um Salben, Cremen, Öle, Tinkturen und die heilenden Sirups herzustellen. Ich genieße diese magische Stimmung so sehr!

Das Eintauchen in die Welt der Pflanzen. Zeit und Ruhe für ihre Sprache zu haben.

Dies empfinde ich als großes Geschenk!

Eines, meiner gebrauten Rezepte möchte ich Dir gerne weitergeben.

Vielleicht hast Du ja auch Lust auf Deine selbstgemachte Salbe!

Ich kann mir vorstellen, dass Du mit Dieser oft Freude haben wirst!

Die Ringelblume „Spezial“

Zutaten:

250 ml kaltgepresstes Öl

25 g Bienenwachs

2 Tassen Ringelblumen-Blüten

15 g Weihrauch

1 Mörser

1 Leinentuch

2 Töpfe (Einer davon, am besten mit Öffnung zum ausgießen)

5 ausgekochte Gläser à 50 ml mit Deckel aus Braunglas, oder Cremetiegeln

Zubereitung:

Schneide die Ringelblumen klein.

Im Mörser verreibst Du den Weihrauch.

Gib diesen gemeinsam mit den Blumen in das Öl und erwärme es für etwa 15 Minuten.

Bedenke, dass Du die Blüten nicht frittieren möchtest!

Seihe dann das Gemisch durch das saubere Leinentuch in den Topf mit der

Ausgießöffnung ab.

Füge das Bienenwachs hinzu und erhitze es nochmals leicht, bis es geschmolzen ist.

Ich rühre dabei ständig um und spreche meine Wünsche und Gebete, damit sie sich mit

den Wirkstoffen gut verbinden.

Jetzt kannst Du die flüssige Salbe in die vorbereiteten Gläser füllen.

Wenn die Ringelblume „Spezial“ ausgekühlt ist, schraubst Du die Deckel drauf.

Die Beschriftung ist der wunderbare Abschluss Deiner Salbenmanufaktur!

Ich empfehle den Namen Deines Produktes, das Datum und wofür Du´s gemacht hast! Sprich die Anwendungsbereiche.

Für alle Verwendungsmöglichkeiten ist selten Raum auf dem Tiegel, darum schreibe die für Dich wesentlichsten Bereiche auf.

Was auf meinem Glas steht?

Ringelblume „Spezial“

Heil- und Zugsalbe bei Wunden, Verbrennungen, Hautproblemen und Pigmentflecken

Was Du sonst noch draufschreiben kannst?

Wundheilend, entzündungshemmend, viren- und pilztötend, bei Sonnenbrand, Frostbeulen, Krampfadern, Furunkel, Ekzeme, Hämorrhoiden.

Wenn ich hier über die Heilkräfte der Ringelblume schreibe, möchte ich auch erwähnen, dass Du mit dem Tee ebenfalls einiges bewirken kannst.

Bei einer Bindehautentzündung zum Beispiel, legst Du eine mit Ringelblumentee getränkte Kompresse auf das geschlossene Auge. Hast Du Bauchschmerzen, oder ein flaues Gefühl im Magen? Dagegen kannst Du ihn ebenfalls trinken.

Die Wirkung bei entzündlichen Veränderungen der Mund- und Rachenschleimhaut, sowie bei schlecht heilenden Wunden ist auch medizinisch anerkannt!

In diesem Fall spülst Du mit der warmen Flüssigkeit, einer Abkochung.


Dafür lässt Du die Blüten zehn Minuten im heißen Wasser ziehen.

Beim Tee werden die gelb-orangen Schmuckstücke natürlich viel früher aus dem Wasser geholt!

Wirklich viele Einsatzmöglichkeiten haben wir bei dieser strahlend hübschen Pflanze!

… und gleich fallen mir noch das Öl, die Tinktur, Seifen und Badezusätze ein!

Ich lasse es jetzt gut sein! ;-D

Vielleicht magst Du ein anderes Mal mehr darüber lesen?

… und möglichst bald Deine eigene Salbe erschaffen?

Ich umarme Dich herzlich

Andrea

0 Ansichten