Momente des Abtauchens!

17.07.2017

 

Es ist etwas Zeit vergangen seit Du meinen letzten Newsletter erhalten hast.
Jetzt bin ich wieder da!
Freue mich auf neue Themen und die damit verbundene Inspiration.

In den vergangenen Monaten war ein Thema besonders nah und auch in meinem weiteren Umfeld stark zu spüren.
Bemerkst Du es auch, dass es an vielen Ecken und Enden brodelt?
Es ist dieser Druck, die Überforderung und die immer größer werdende Unzufriedenheit, die so stark wahrzunehmen ist.
Da höre ich oft Klagen über Bandscheiben, die sich schmerzhaft „zu Wort“ melden.
Es ist die innere Stimme, die da ruft!
Begleitet wird sie von Aussagen wie „Ich kann nicht mehr!“ oder „Ich weiß nicht, wie ich das alles schaffen soll!“ und „Warum tu ich mir das alles an?“

Kennst Du diese Gefühle oder Gedanken auch bei Dir?

Was ist denn da tun?
Diese schmerzhaften Aufforderungen kommen doch von außen!
Da wird es doch etwas geben, um da raus zu kommen!
Etwas, um diese Abwärtsspirale zu unterbrechen.
Außer vielleicht aus dem bisherigen Leben auszusteigen, den berühmten Hut drauf zu hauen, oder vielleicht gar den Partner zu verlassen.

Endlich! Du darfst Dich freuen!
Die Rettung naht!
Es gibt zahlreiche Möglichkeiten!

Die Zeit ist reif, um Eigenverantwortung zu übernehmen!
Was hat dieser Satz grad hier zu suchen, fragst Du Dich?
Nun, Du kannst selbst wählen, welche der Anregungen Dich zum Ausprobieren inspirieren. Ich habe ein paar Variationen für Dich aufgeschrieben. Höre auf Deine innere Stimme und probiere Dich aus.

Bewegung erlöst uns aus dem Gefühl der Starre und der Trägheit. Ideal ist sie im Freien! Da wäre das gelenkeschonende Nordic walken, mit festem Schritt spazieren gehen, oder Laufen. Passend zum Wetter sind Schwimmen und Radfahren ebenfalls optimal.
Yoga, Tai Chi, Qi Gong, Bauchtanzen, oder Zumba tun einfach gut. Beleben Dich und Deinen Geist.

Ein- und Ausatmen durch die Nase bis tief in den Unterbauch, oder wer kann hinunter bis in die Fußsohlen.

Ruhezeiten in den Tagesablauf einpflegen. Hier empfehle ich, Dich am Rücken zu legen und 20 Minuten einfach einmal nix tun! Um die Mittagszeit ist das ideal, um die Nieren zu stärken.

Immer wieder bewusstes Schweigen und wenn Du sprichst, achte auf Deine Sprache. Worte haben eine Kraft, die selten bedacht wird. Nutze sie zu Deiner positiven Entwicklung!

Gerüche, Geschmack, Musik und der Klang der Natur haben eine heilsame Wirkung auf unser System. Setz Dich so oft es Dir möglich ist ins Freie und lausche. Hörst Du das Surren der heißen Luft und den Insekten? Das zarte knacken der Bäume und Sträucher in der Abendsonne? Vielleicht untermalt von lachendem Kindermund? Vorbeiziehende Autos kannst Du leicht ausblenden. Genieße den Moment des Abtauchens!
Bleibst ganz bei Dir und Deiner Wahrnehmung. Atme und sei da!

Sitzt Du im Auto, dann spüre immer wieder bewusst, wie sich das Lenkrad in Deinen Händen anfühlt. Sitzt Du angenehm?

Stehst Du in einer Warteschlange an der Kassa, dann spüre den Boden unter Deinen Füßen. Nimm ihn wahr und achte auf Deine Körperhaltung. Entspanne Dich und korrigiere sie.

Lasse die Ängste in Deinem Kopf ziehen, indem Du zur Ruhe kommst und Deine Kraft in Dir wieder aufweckst. Stell Dir vor Du wärst ein Radio und verstellst den Sender auf eine Frequenz, die in Dir positive Stimmung entstehen lässt.

Wenn Du diesen Weg nicht alleine beschreiten magst, hole Dir Unterstützung!
Ich bin gerne für Dich da und freue mich darauf, Dich zu begleiten!

 

Wieder zurückgekehrt sende ich Dir energievolle Grüße!
Mit Sonne im Herzen
Andrea

 

Please reload

LEBENSFREUDE

Etwa einmal pro Monat schreibe ich Beiträge, die interessierte Leser dazu inspirieren, ihre Sichtweisen zu erweitern und Verbindungen zu sich Selbst

zu entdecken.

 

Ich teile meine gelebten Erfahrungen, vermittle

Einblicke in meine Gedanken

und mein Wirken.

Nach Tags filtern

NEUESTE BEITRÄGE

Please reload