Über mich

Ich bin am 22. November 1963 auf die Welt gekommen und habe die große Freude
Mutter eines wundervollen Sohnes zu sein, der mir mit seiner einzigartigen Frau das große Geschenk gemacht hat, nun auch als Großmutter zu wirken!

 

Mein Leben war immer wieder sehr bewegt und so manche Herausforderung habe ich mit all ihren Höhen und Tiefen durchlebt. Zu meinem 30. Geburtstag hat sich mein Dasein grundlegend verändert.

Nach der Diagnose Krebs hatte ich zwei Möglichkeiten: Entweder weiter zu machen wie bisher, oder meinen Weg zu ändern. An mir zu arbeiten, dass ich gesund leben und in Freude alt werden kann.

 

Durch meine Heilung habe ich zu meiner Berufung gefunden!

In all den Sitzungen zeigt es sich immer wieder deutlich, dass meine Erfahrungen den Zugang zu den Krisensituationen der KlientInnen erleichtern.

Ich bin sensibilisiert, weil ich vieles auch selbst gelebt habe!

Ausbildungen

Im Bestreben nach Erweiterung und persönlichen Wachstum habe ich zahlreiche Ausbildungen bei den unterschiedlichsten Lehrern genossen und lerne immer noch dazu! Seit 1993 verbinde ich Wissen und Techniken aus folgenden Bereichen:

 

Intensivausbildungen in energiemedizinischer Heilkunst, die sich an den Grundlagen der modernen und der alten Mysterienschulen orientieren.

Bei Rosalyn L. Bruyere, Ken Weintrub, Hyemeyohsts und Swan Storm

Pädagogische Fortbildungen im Rahmen der Kinder-

und Jugendpsychologie bzw. Familie als System

Räuchern

Kräuterheilkunde

Ritualarbeit

Diplomprüfung zur Feng Shui-Beraterin

Radiästhesie und Pendeln

Systemische Gesprächsführung

Aufstellungsarbeit

Wie sieht eine Sitzung bei mir aus?

Was geschieht dabei?

Das sind Fragen, welche mir häufig gestellt werden.

Nach einem einleitenden persönlichen Gespräch wähle ich individuell aus den unterschiedlichsten Bereichen meiner Ausbildungen die passende Methode.

 

Bei einer, auf körperliche Themen orientierte Sitzung liegen Sie bequem gekleidet auf dem Behandlungstisch. Zu Beginn fühle ich das Energiefeld mit meinen Handflächen und notiere meine Wahrnehmungen. Erst danach berühre ich den Körper mit meinen Händen. Hier bringe ich auch mein Talent des hinein Sehens ein. Ich sehe, fühle, spüre, schmecke und rieche die Organe, Knochen und Muskeln. Erreiche ich eine Blockade, erhalte ich dazu Informationen von den Geistwesen, die uns begleiten. Diese Botschaften empfange ich Bildern oder Filmen gleich, die mir helfen Erkrankungen bzw. Störungen zu erkennen.

Meist wird über das Thema auch gesprochen. Immer wieder wird gelacht und ab und zu lösen sich ein paar erleichternde Tränen. Wir entwickeln individuelle Lösungen und erfrischende Perspektiven, tauchen in altes Wissen ein und schöpfen aus den neu gewonnenen Erkenntnissen! Dabei spielt das Zentrum des Körpers, sowie unsere Umwelt eine große Rolle. So hat sich mein Zugang zu Feng Shui entwickelt. Damit sich unser System frei entwickeln kann und um unser Umfeld möglichst effizient wirken zu lassen, habe ich die Verbindungen und die persönlichen Einflüsse auf uns Menschen studiert. Dieses Wissen fließt ebenfalls in die Sitzungen ein.

Mit großer Freude setze ich meine Fähigkeit als Medium ein. Das geschieht vor Allem dann, wenn Fragen zu konkreten Themen bestehen. Wir sitzen einander gegenüber und ich nehme während des Gesprächs Verbindung zu den feinen Schwingungen anderer Ebenen auf. Das ist eine alte schamanische Technik, um als Botschafterin zwischen den Welten zu dienen. Diese Nachrichten sind oft zutiefst berührend, eindringlich und klar.

 

Auf diese Helfer zu hören ist ein Gnadenmoment, der Stille und auch Mut bedarf.

Andrea Botek Presse Weinviertlerin

PRESSE

  • Winnetou lebt hier nicht mehr
  • -
  • Interview auf Ö1 zu der Sendung „Ganz ich“
00:00 / 00:00

Heilende Hände

Bericht über energetisches Heilen im Magazin "Wein4tlerin"